Suchen

Zinnschuetzweiher

Der Zinnschützweiher

Der Zinnschützweiher ist ein künstlich angestauter Weiher. Er befindet sich westlich von Leupoldsdorf und liegt mitten im berühmten mittelalterlichen Zinnbergbaugebiet des Fichtelgebirges. Denn hier am Osthang der Platte und des Seehügels, lag das wertvolle Zinnerz im Gehängeschutt, durch die von der Höhe kommenden Bäche angereichert.

Mittels der im Zinnschützenweiher (Schützweiher =Stauweiher) gesammelten Bäche wurde das leichtere, taube Gestein aus dem schweren Zinnsteingeröll und –sand ausgewaschen. In Zinnschmelzen wurde das Zinn herausgeschmolzen und in Wunsiedel zu Zinnblech weiterverarbeitet. Im 15. Jahrhundert war die Blütezeit diese Zinngewinnung.